Prof.-Urban-Straße 4 • 83043 Bad Aibling info@kreis-migration-bad-aibling.de +49 171 - 2834989

Team Fahrräder

Leitung:
Richard Pueschner

Vertretung:
Dietrich Neipp
Mitarbeiter:
Martin Lahme
Klaus Grimm
Hajo von Oertzen
Manfred Mäscheder

Weitere Mitarbeiter: gesucht!!

Ort: Krankenhausstr. 7, Bad Aibling

Im Winter ist die Fahrradwerkkstatt geschlossen. In dringenden Fällen bitte Justus Dallmer ansprechen.

Wir brauchen dringend weiterhin funktionsfähige Räder, wenn möglich Herrenräder

ES LÄUFT SOWEIT RUND!

Begonnen hatte alles damit, dass auch Bad Aibling 2015 sehr viele Flüchtlinge aufnahm. Recht schnell gelang es dem ‚Team Fahrradwerkstatt‘ des Kreis Migration Bad Aibling, die Mobilität der Flüchtlinge und Asylbewerber mit Fahrrädern zu verbessern. Dankenswerterweise bekam man oft zwar alte, dennoch fahrtüchtige Bikes von zahlreichen Aiblinger Bürgern gespendet. Freilich mussten aber auch einige dieser Spenden-Fahrräder wieder in einen verkehrstüchtigen Zustand gebracht werden und so suchte man recht schnell nach einen Platz für Reparaturen. Gefunden wurde dieser in einer Garage nahe am Mühlbach. Nach einem Jahr ‚Fahrradwerkstatt‘ machte es die Stadt Bad Aibling möglich, zwei Räume im B&O-Gelände in Mietraching zu nutzen. Doch auch dieser Standort war befristet, allerdings kam Hilfe in Form einer Stahlbox, die früher auf dem Aiblinger Adventsmarkt stand. Sie beherbergt nun schon seit mehreren Jahren direkt an den Containerhäusern Ersatzteile und Werkzeuge und wird nahezu jeden Freitagnachmittag, soweit möglich, für mehrere Stunden geöffnet.

Fahrrad01

Da alle Team-Mitarbeiter vollständig ehrenamtlich im Einsatz sind, konnte für die bisherigen Räume keine Miete bezahlt werden. Immerhin beschafft das Team bis heute sämtliche Ersatzteile für die notwendigen Reparaturen aus Spendenmitteln und organisiert sich darüber hinaus mittels Sachgeschenken und -Spenden in Form nicht mehr reparierbarer Bikes und verwertbarem Material. Damit, aber auch den gut erhaltenen Fahrradspenden, gelingt es dem Team an die Bad Aiblinger Flüchtlinge ausschließlich straßenverkehrstaugliche Fahrräder abzugeben. Ihr eigener Beitrag dafür ist 20 Euro, so lernen sie ihren neuen Zweirad-Besitz wertzuschätzen. Zudem kann jeder Container-Bewohner oder anderweitig in Bad Aibling untergebrachter Asylbewerber mit seinem Bike in der Werkstatt vorbeikommen, um selbständig oder unter Anleitung und fachlicher Unterstützung sein Fahrrad zu reparieren.

So sind in den vergangenen fünf Jahren weit über hundert Räder durch die Hände des ‚Team Fahrradwerkstatt‘ gegangen. Anfangs konnte man sogar gespendete Kinderbikes aufarbeiten um sie schließlich an die Tafel Bad Aibling weiterzugeben. Doch da längst auch Familien unter den Flüchtlingen in Bad Aibling wohnen, werden nun diese Kinder mit Fahrrädern versorgt.

Fahrrad02

Im Team, aber auch im gesamten Kreis Migration ist man sich einig, dass eine gute Mobilität besonders für die arbeitenden Asylbewerber und Flüchtlinge wichtig ist. Sei es, um kostengünstig an ihre Arbeitsplätze zu gelangen. Oder auch nur, um ein Stückchen weit Freiheit zu erlangen, die neue Heimat zu entdecken, Ausflüge zu unternehmen, einzukaufen, Freunde zu treffen, sich sportlich zu betätigen. Ein schöner Schritt, der zu einer guten, gelungenen und gesunden Integration beiträgt.

Übrigens nimmt auch trotz Pandemie und nahem Winter das ‚Team Fahrradwerkstatt‘ weiterhin nicht mehr benötigte Fahrräder entgegen. Froh ist man zudem über jeden Helfer, Bike-Kenner und -Könner, der freitagnachmittags ab 15/16 Uhr beim Reparieren unterstützt.

Kreis Migration Bad Aibling e.V.